Liebe Jagdteckelfreunde,
die Vorbereitungen für den Jagdteckel-Kalender 2021 laufen.
Jedes VJT-Mitglied erhält kostenfrei einen Kalender.
Weitere Kalender können zum Preis von 5,00/Stück + Versandkosten bis zum 31.10.2020 in der Geschäftsstelle verbindlich bestellt werden.
Das ideale Weihnachtsgeschenk.

Auf Grund des aktuellen Infektionsgeschehen COVID-19 hat der Erweiterte Vorstand mehrheitlich entschieden die Mitgliederversammlung 2020 am 14.11.20 in Eisenach abzusagen, um die Teilnehmer keiner erhöhten Infektionsgefahr auszusetzen.
Auch die geplante Richterschulung, Zuchtschau und die Sitzungen fallen aus. Alle bisher unter dem Stichwort “Jagdteckel” reservierten Zimmer wurden ebenfalls storniert.
Die Mitgliederversammlung 2020 wird gemeinsam mit der Mitgliederversammlung 2021 am 24.04.2021 durchgeführt, sofern Corona es dann ermöglicht. Einladung folgt.

Sabine Höhns, 16230 Breydin, Lindenstr. 32, Tel.: 033451-55355

Wurf: 5,0 – 1,0 saufarben, 4,0 braun m. Brd. – am 07.09.2020

Vater: Keke von der Pulvermühle, VJT RT 11-0123, WT: 31.03.2011, saufarben

GTR-Nr. R088, AP 999/9, EP 9, GP 9786, BauN, 9N, SauG, WArb, WP, IEHT, BhFK-Pl, AU 11.18, DNA 105, OI-Genotyp: Wt Wt

Mutter: Enna vom Krögesberg, DTK 12T0700R, WT: 29.03.2013, braun m. Brd.

GTR-Nr. R096, AP 9919, EP 9, GP 9696, BauN, 9N, SauN, WArb, Sw III, BhFK-Pl, AU 11.18, DNA 158, OI-Genotyp: Wt Wt

 

Die Landesarbeitsgruppe Berlin-Brandenburg lädt zur Mitgliederversammlung am 03.10.2020 ein.

Einladung anbei:

Einladung MV Berlin-Brandenburg

 

Rene Braun, 17349 Lindetal OT Ballin, Zur alten Schmiede 6, Tel.: 03964-210980

Wurf:  2,1 saufarben am 21.09.2020

Vater: Ilk von Osterwede, DTK 16T0844R, WT: 17.06.2016, dunkelsaufarben

FW: V, GSTB 62/2017, BhFK 95, Sfk, Vp, Sp, SchwhK. SchwhK 40, SchwhN, WT, AP-Ü 888/6, AU 03.20, DNA 228, OI-Genotyp: Wt Wt

Mutter: Dony vom Bannenbrücker Forst, VJT RT 16-0182, WT: 09.07.2016, dunkelsaufarben

FW: SG, AP 889/9, EP 5, BauN, 9N, SauN, Abl, AU 02/20, DNA 258, OI-Genotyp: Wt Wt

Jürgen Koschel, 06688 Wengelsdorf, Am Berge 9, Tel.: 034446-20685

Wurf:  1,3 am 09.09.2020 saufarben

Vater: Amigo von der Igelkeule, VJT RT 11-0108, WT: 28.02.2011, saufarben

FW: V, AP 999/9, EP 8, GP 4986, AU 02.19, DNA 111, OI-Genotyp: Wt Wt

Mutter: Diestel von der Tebnitz, VJT RT 17-0166, WT: 25.07.2017, saufarben

FW: SG, AP 999/9, EP 9, GP 9796, Sw, AU 11.18, DNA 231, OI-Genotyp: Wt Wt

Jan u. Thore Krauter, 18279 Lalendorf OT Klaber, Tel.: 038456-66543

Wurf: 4,1 dunkelsaufarben am 29.08.2020

Vater: Ilk von Osterwede, DTK 16T0844R, WT: 17.04.2016, dunkelsaufarben

FW: V, GSTB: 62/2017, Sfk, Vp, Sp, BhFK 95, SchwhK, SchwhK 40, SchwhN, Wt, SauN, AU 03.20, DNA 228, OI-Genotyp: Wt Wt

Mutter: Inga von den Roteichen, DTK 17T1117R, WT: 27.05.2017, schw. m. Brd.

FW: V, AP (999/9), EP (3), BauN, 9N, SauG, AU 03.19, DNA 240, OI-Genotyp: Wt Wt

 

Dr. Monika Freund, Bestenrader Weg 5, 19217 Demern, Tel.: 038872-53724

Wurf: 3,4 saufarben am 03.10.2020, noch abzugeben 3,0

Vater: Uranus vom Baalsee, VJT RT 16-0115, WT: 11.02.2016, saufarben

FW SG,  AP 999/9, EP 9, GP 7999, AU 07.20, DNA 264, OI-Genotyp: Wt Wt

Mutter: Bea von der Sudenbrücke, DTK 13T1932R, WT: 29.08.2013, saufarben

FW: SG, AP 799/9, EP 6, GP 2979, AU 11.19, DNA 156, OI-Genotyp: Wt OI

Der neue Jagd-Teckel III 2020 steht online in der Rubrik Informationen/Vereinsorgan bereit. Die gedruckte Version wird in Kürze zugestellt.

Die Jagdgebrauchshundkommission hat folgende Beschlüsse für die anstehenden Prüfungen gefasst:

Die Coronakrise hat unser Prüfungswesen für die ersten Monate quasi lahm gelegt. Die Herbstprüfungen sind derzeit nicht gefährdet, aber es gibt z.T. organisatorisch Schwierigkeiten, die ausgefallenen Prüfungen nachzuholen. Um den Hundeführer*innen, aber auch den AG/ LAG eine möglichst optimale Prüfungssaison zu ermöglichen, hat die Jagdgebrauchshundkommission folgende Beschlüsse gefasst:

1. Aufgrund der derzeitigen Situation wird den Hundeführer*innen die Möglichkeit eingeräumt, eine Anlagenprüfung, die in diesem Jahr begonnen wurde, bis zum 30.04.2021 abzuschließen. Das gilt auch für Hunde, die dieses Jahr den 36. Monat vollendet haben und damit die Altersgrenze überschritten haben.

2. Entgegen der Regelung von 4. Abs. 4 PO besteht für die Hundeführer*innen befristet bis zum 31.12.2020 die Möglichkeit, eine Anlagenprüfung oder Teilfächer einer Anlagenprüfung und die Eignungsprüfung mit ihrem Hund an einem Tag abzulegen.

Zusätzlich wird darauf hingewiesen, dass es möglich ist, die SF und Hasenspur bei den Terriern im Rahmen einer „Junghundeprüfung“ mitzumachen, soweit nach unserer PO für die Teckel gerichtet wird. Die Terrier haben sicherlich das gleiche Problem wie wir und so könnte sich mancherorts eine Zusammenarbeit anbieten.

Dr. Bettina Weinreich
Vorsitzende Jagdgebrauchshundekommission