Dr. Monika Freund, Bestenrader Weg 5, 19217 Demern, Tel.: 038872-53724

Wurferwartung:  41. KW

Vater: Uranus vom Baalsee, VJT RT 16-0115, WT: 11.02.2016, saufarben

FW SG,  AP 999/9, EP 9, GP 7999, AU 07.20, DNA 264, OI-Genotyp: Wt Wt

Mutter: Bea von der Sudenbrücke, DTK 13T1932R, WT: 29.08.2013, saufarben

FW: SG, AP 799/9, EP 6, GP 2979, AU 11.19, DNA 156, OI-Genotyp: Wt OI

Der neue Jagd-Teckel III 2020 steht online in der Rubrik Informationen/Vereinsorgan bereit. Die gedruckte Version wird in Kürze zugestellt.

Die Jagdgebrauchshundkommission hat folgende Beschlüsse für die anstehenden Prüfungen gefasst:

Die Coronakrise hat unser Prüfungswesen für die ersten Monate quasi lahm gelegt. Die Herbstprüfungen sind derzeit nicht gefährdet, aber es gibt z.T. organisatorisch Schwierigkeiten, die ausgefallenen Prüfungen nachzuholen. Um den Hundeführer*innen, aber auch den AG/ LAG eine möglichst optimale Prüfungssaison zu ermöglichen, hat die Jagdgebrauchshundkommission folgende Beschlüsse gefasst:

1. Aufgrund der derzeitigen Situation wird den Hundeführer*innen die Möglichkeit eingeräumt, eine Anlagenprüfung, die in diesem Jahr begonnen wurde, bis zum 30.04.2021 abzuschließen. Das gilt auch für Hunde, die dieses Jahr den 36. Monat vollendet haben und damit die Altersgrenze überschritten haben.

2. Entgegen der Regelung von 4. Abs. 4 PO besteht für die Hundeführer*innen befristet bis zum 31.12.2020 die Möglichkeit, eine Anlagenprüfung oder Teilfächer einer Anlagenprüfung und die Eignungsprüfung mit ihrem Hund an einem Tag abzulegen.

Zusätzlich wird darauf hingewiesen, dass es möglich ist, die SF und Hasenspur bei den Terriern im Rahmen einer „Junghundeprüfung“ mitzumachen, soweit nach unserer PO für die Teckel gerichtet wird. Die Terrier haben sicherlich das gleiche Problem wie wir und so könnte sich mancherorts eine Zusammenarbeit anbieten.

Dr. Bettina Weinreich
Vorsitzende Jagdgebrauchshundekommission

 

Wilfried Junker, 59469 Ense, Bilmer  Str. 10, Tel.. 02928624 u. 01715880125

D-Wurf:  4,4 saufarben am 26.06.2020

Vater:  Findus vom Brunnenberg, VJT RT 13-0129, WT: 25.04.2013 saufarben

FW: V, AP 999/9, EP 9, GP 6996, AU  07.20, DNA 139, OI-Genotyp: Wt Wt

Mutter:  Wilma aus dem Oderbruch, VJT RT 15-0155, WT: 21.03.2015, saufarben

FW: SG, AP 992/9, EP 9, BauN, SauN, AU 04.20, DNA 215, OI-Genotyp: Wt Wt

Der JGHV hat Handlungsempfehlungen zur Arbeit an Schliefenanlagen und zum Gatterübungsbetrieb in Corona-Zeiten herausgegeben.
Siehe Mitteilungen JGHV (aktuelle Hinweise dazu auch immer auf der Homepage des JGHV):

JGHV Corona Handlungsempfehlung Schliefenanlagen

Handlungsempfehlungen der Kompetenzgruppe Bodenjagd und Schliefanlagen zum Schliefbetrieb in Zeiten der Corona

Handlungsempfehlungen Kompetenzgruppe Schwarzwildgatter in Corona-Zeiten

 

Hubert Blim, 67227 Frankenthal, Ahornstr. 8b, Tel. 06233-62062

Wurf: 3,2 am 10.07.20, 1,0 dunkelsaufarben, 2,2 saufarben, noch abzugeben 2,0

Vater: Rusty von der Fahnerschen Höhe, DTK 17T0675R, WT: 01.05.2017, schw. m. Brd.

FW: V, AP 999/9, EP 9, GP 6855, AU 02.20, DNA 260, OI-Genotyp: Wt Wt

Mutter: Hera vom Brunnenberg, VJT RT 17-0169, WT: 24.07.2017, saufarben

FW: SG, AP 999/9, EP 7, AU 02.20, DNA 259, OI-Genotyp: Wt Wt

Der neue Jagd-Teckel II 2020 steht online in der Rubrik Informationen/Vereinsorgan bereit. Die gedruckte Version wird in Kürze zugestellt.

Jutta Fröhlich, Am Brunnenberg 9, 67661 Kaiserlautern, Tel. 0172-7825941

J-Wurf:  2,2 dunkelsaufarben am 27.06.2020

Vater: Rusty von der Fahnerschen Höhe, DTK 17T0675R, WT: 31.05.2017, schw. m. Brd.

FW: V, AP 999/9, EP 9, GP 6855, AU 02.20, DNA 260, OI-Genotyp: Wt Wt

Mutter: Greta vom Brunnenberg, VJT RT 14-0154, WT: 20.04.2014, saufarben

FW: V, AP 999/9, EP 8, GP 8957, AU 02.19, DNA 212, OI-Genotyp: Wt Wt

Bernhard Bogenberger, 93336 Altmannstein, Apianstr. 11A, Tel. 0170-3377439

Wurf:  4,1 dunkelsaufarben am 27.06.2020 

Vater: Uri vom Pfaffenberg, DTK 07T1485R, WT: 09.05.2007, dunkelsaufarben

FW: V, GSTB 67/2009, BhFK 95, BhNF, Sfk, Sp, St, Sti, WaT, VP, SchwhK, SchwhN, ESw, Int VP, AU 01.20, DNA 261, Genotyp: Wt Wt

Mutter: Jani von der Ilkahöhe, DTK 17T2580R, WT: 19.08.2017, dunkelsaufarben

FW: G, AP 999/9, EP 9, AU 10.19, DNA 254, Genotyp: Wt Wt

Auf Grund der aktuellen Weisungslage der Bundesregierung zur Corona-Pandemie hat der JGHV alle Frühjahrsprüfungen 2020 abgesagt und stimmt alternative “Notlösungen 2020” mit den Zuchtvereinen ab.
Siehe Pressemitteilung JGHV:

Pressemitteilung 2 zu Frühjahrsprüfungen des JGHV im Jahr 2020